Robyn – Auszüge von meinem 1. Charakter

Ein Charakter, der mir besonders am Herzen liegt, einfach weil er mein erster wirklicher RPG-Charakter war. Die gute Robyn gehört ins Potter-Verse und besucht Hogwarts in ihrem 7. Schuljahr, wobei sie dem Hause Hufflepuff zugeteilt wurde.

Die Auszüge sind vielfältig – es sind so die Passagen, die mir besonders deutlich im Gedächtnis geblieben sind. Aber lest einfach selbst ^^


Eines Tages vielleicht würden sich ihre innersten Wünsche und Träume verwirklichen, von denen selbst Robyn bisher noch kaum etwas erahnte. Irgendwann war sie vielleicht kein Kumpeltyp mehr, sondern es könnte mehr werden aus dieser wundervollen Freundschaft. Tief in ihr schlummerten diese Gefühle bereits jetzt, doch die Angst davor, den besten Freund vielleicht für immer verlieren zu können, drängte diese Emotionen stets zurück in die tiefsten Windungen ihrer Seele, bereit, eines Tages doch hervor zu treten wie eine zarte Pflanze, die es zu pflegen galt.


Die junge Lincoln tastete sich im Dunkeln voran. Die Feuer in den Kaminen waren bereits seit einigen Stunden verglommen und scheinbar hatte die Hexe durch den vielen Alkohol vergessen, wie sie sich mit ihrem Zauberstab Licht machen konnte. Leicht schwankend, die Schuhe in ihren Händen haltend, blieb die Lincoln schließlich stirnrunzelnd stehen. Sie spähte zunächst die linke Treppe hinauf, dann die Rechte. Unschlüssig verweilte sie, überlegte kurz, welche wohl die Treppe zu den Mädchen-Schlafsälen war, und entschied sich schließlich für die rechte Wendeltreppe. Mit jedem Schritt, den sie auf der Treppe tat, zählte die junge Frau leise flüsternd die Stufen, während lediglich das leise Tapsen ihrer nackten Füße zu hören war.


Manchmal würde Robyn ihre Gefühle am Liebsten zum Teufel jagen. Dieser Moment der Schwäche kam ihr alles andere als gelegen und dass sie dann auch noch ihre Gefühle ihrem besten Freund gegenüber gestanden hatte… Was war, wenn er nicht mehr mit ihr befreundet sein wollte? Wieso hatte sie sich nicht einfach etwas ausdenken können, war sie doch eigentlich so gut darin. Es hätte den Bailey zufrieden gestimmt und ihre Freundschaft zu ihm gerettet. War es ihr nicht immer am Wichtigsten gewesen, ihre Freunde glücklich zu sehen? Wieso war sie dieses Mal so egoistisch gewesen und hatte auf ihr eigenes Glück gepocht, obwohl sie ganz genau wusste, wie das Ganze enden würde?


Das Einzige während der Trauung, woran die Braut sich auf ewig würde erinnern können – waren die Bilder einfach klar aus ihrem geistigen Farbenmeer hervorgestochen -, war der Moment, als Colin und sie die Ringe tauschten und sich anschließend küssten. Der Kuss war so voller Liebe, Leidenschaft und Zuneigung, dass in diesem Moment ein großer Teil von Robyns Anspannung abfiel, gleichsam als würde Colin sie auffangen und für immer festhalten. Niemals würde sie diesen Moment des Glücks vergessen können, hatte er sich nun regelrecht in ihr Gehirn gebrannt.

Advertisements

Stories of my Mind oder… Wieso Feuervogel?

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Den meisten bin ich mittlerweile als Rebbi bekannt, aber mitunter bin ich auch auf diversen Seiten als Esmeralda, Fawkes oder Feuervogel zu finden.

Damit kommen wir auch schon zur Frage, wieso ich mich hier Feuervogel nenne. Einen wirklichen Grund hat es eigentlich gar nicht, muss ich einfach gestehen, dass ich von Fawkes, dem Phönix aus Harry Potter, einfach begeistert war. Die Vorstellung der Wiedergeburt und des ewigen Lebens eines Phönix hat mich doch ziemlich fasziniert, vor allem aber der Begriff ‚Neuanfang‘, den man ebenfalls mit diesen wundervollen Fantasie-Vögeln assoziiert. So kam schließlich das eine aufs andere und ich bin bei diesem Namen gelandet.

Der Grund dieses Blogs ist recht simpel. Ich bin mittlerweile seit einiger Zeit im RPG-Bereich unterwegs und habe festgestellt, dass ich für mein Leben gern schreibe. Nun habe ich durch Zufall in einem Kreativ-Forum einen Wettbewerb gesehen, in dem man aus einem Songtext eine eigene Story schreiben soll. Von dieser Idee absolut begeistert, kam mir der Gedanke, dass ich dies gerne öfter für mich machen möchte, je nach Gefühlslage oder einfach nur Songs rauspicken, die mich von der Thematik her ansprechen. Das soll in erster Linie das Hauptthema des Blogs werden, jedoch werde ich wohl auch ab und an einzelne Abschnitte aus meinen RPG-Posts hier einfügen. (Wichtig: Ich füge nur <u>eigene</u> Texte ein, nicht die, meiner Posting-Partner!)

Bitte habt den nötigen Respekt vor meinen Arbeiten und verhaltet euch dem Urheberrecht entsprechend. Ich möchte definitiv nicht, dass meine Texte irgendwo auftauchen und dann noch als gedankliches Gut von jemand anderem ausgegeben werden. Sollte ich dies herausbekommen, können durchaus rechtliche Schritte erfolgen.

Nun aber genug von meinem Geschwafel! Ich wünsche euch viel Spaß und hoffe, dass euch meine Texte gefallen!

LG Feuervogel